© Composing: Regiolux GmbH, Jungbecker

Multilayer Lichttechnik

Lichttechniken

 

Diese Lichtlenkung basiert auf der intelligenten Kombination verschiedener Folien- und Scheiben-Layern, die mit Ihren spezifischen Eigenschaften die gewünschte Gesamt-Lichtcharakteristik erzeugen. Ziel ist es, unerwünschte Punktleuchtdichten durch gezielte Streuung – in ein bis zwei Layerschichten – zu vermeiden, damit ein für das Auge sanftes, homogen wirkendes Erscheinungsbild generiert wird. Dazu kommt eine speziell entwickelte lichtlenkende Schicht, die für eine entsprechende #Entblendung sorgt. Die #Multilayer Technologie ermöglicht hervorragende Entblendungswerte mit UGR ≤19 und Leuchtdichten <3000 cd/m² und das bei relativ kleinen Lichtaustrittsöffnungen.

Am Beispiel der Officeleuchte hokal:

Die direkt/indirekt strahlende Leuchte #hokal LED gepaart mit vorwärtsstreuender #Diffusorfolie und Kegelentblendungs-Prismenscheibe sind Garant für UGR 13 und somit für anspruchsvollste Sehaufgaben, bei gleichzeitig normgerechten Ausleuchtung der Arbeitsplätze. Die hokal #Officeleuchte garantiert die Verwendung als Einzel- und Lichtbandleuchte, ist DALI gesteuert und auch für IoT einsetzbar. Durch Rundumentblendung nach der Norm DIN-EN 12464-1 ist sie bestens geeignet für Bildschirmarbeitsplätze.

Weitere Leuchten mit der Multilayer Technik: aduna Reinraumleuchte

 

Multilayer Lichttechnik

teilen auf

Share on xing
Share on linkedin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.